Prothetik

Zur Wiederherstellung der Ästhetik und Funktionalität Ihres Zahnsystems nach Zahnverlust oder Zahnerkrankungen setzen wir hochwertigen Zahnersatz (Prothetik) ein, bei dem wir den konventionellen Zahnersatz und die implantatgetragenen Lösungen unterscheiden. Darüber hinaus unterteilt sich der Zahnersatz in herausnehmbare und festsitzende Varianten.

Herausnehmbarer Zahnersatz

Beim herausnehmbaren Zahnersatz handelt es sich um Teil- oder Vollprothesen. Hier bieten wir Ihnen in unserer Bielefelder Zahnarztpraxis qualitativ hochwertige Lösungen aus einer Vielfalt an Materialien und Methoden an. Die Varianten stellen wir Ihnen im Rahmen der Beratungsgespräche vor.

Bei den Teilprothesen unterscheiden wir im Wesentlichen die Klammer- und  Teleskopprothesen. Erstere werden mit Klammern an den bestehenden Zähnen befestigt, letztere über innere Teleskopkronen, die im Schlüssel-Schloss-Prinzip exakt in die Außenteleskope der abnehmbaren Teilprothese passen.

Bei absoluter Zahnlosigkeit werden nach Abdrucknahme der Kiefer schleimhautgetragene Vollprothesen hergestellt, welche die Ästhetik und Funktionalität Ihres Zahnsystems wiederherstellen.

Festsitzender Zahnersatz

Die ästhetische Zahnmedizin bietet den Zahnärzten heute eine breit gefächerte Palette an hochwertigen Zahnersatzmaterialien an, zu denen auch die Zirkoniumkeramik zählt. Die zahnfarbene Keramik ermöglicht sowohl ästhetische als auch stabile Zahnersatzlösungen.

– Inlays –

Mit Keramikinlays lassen sich Zahnschäden sehr gut beheben, die mit Füllungen nicht mehr ausreichend versorgt werden können. Nach Abdrucknahme wird das Inlay im zahntechnischen Labor angefertigt und in unserer Zahnarztpraxis nach Entfernen der Karies mit der Zahnsubstanz verklebt. Inlays passen sich dem Zahn sehr gut an und sind für den Betrachter kaum zu erkennen.

– Teil- und Vollkronen –

Bei etwas größeren Zahnschäden sind Teil- oder Vollkronen dazu geeignet, den Zahn optisch und funktional wiederherzustellen. Auch hier hat sich die Vollkeramik als optimaler Werkstoff durchgesetzt.

– Brücken –

Zur Überbückung einer Schaltlücke sind Vollkeramikbrücken sehr gut geeignet. Dafür werden ebenfalls Abdrücke gemacht, auf deren Basis die Brücken passgenau hergestellt werden. Die Pfeilerzähne werden leicht angeschliffen, um die Brücke sicher aufsetzen zu können. Die Zahnlücke wird auf diese Weise mit hochwertigem Zahnersatz geschlossen.

Gemeinsam mit Ihnen finden wir die passende Lösung für eine überzeugende prothetische Versorgung Ihres Zahnsystems!

Ihr Zahnarzt Dr. Marc Hoyer und Team, Bielefeld